Welche Informationen sollte ich im Bereich "Unternehmen" ausfüllen und warum?

Zuletzt aktualisiert 18/6/19 von Shiraz Mahfoudhi

Im Bereich "Kontaktinformationen" unter "Mein Unternehmen" bitten wir Sie, einige wichtige Angaben zu machen, damit Sie mit Kunden über Malt arbeiten können. Nachfolgend finden Sie eine ausführliche Liste der Informationen, um die wir Sie bitten, und die Gründe, warum wir sie benötigen:

  • Name Ihrer Firma: Dies ist der Firmenname Ihrer Firma oder Ihr Name, wenn Sie ein selbständiger Unternehmer sind.

  • Rechtsform: Die Angabe Ihrer Rechtsform ermöglicht es unserer Plattform, Ihnen die an Ihren Rechtsstatus angepassten Rechtsinformationen anzubieten.

  • Gesetzlicher Vertreter: Name, Vorname und Geburtsdatum des gesetzlichen Vertreters Ihres Unternehmens (wenn Sie unabhängig sind, dann ist es Ihr Name / Vorname / Geburtsdatum) sindnotwendig, um (i) im Einvernehmen mit dem Prevention of Money Laundry Act (Artikel 12)zu  sein, (ii) zu überprüfen, ob Sie volljährig sind (verbindliche Bedingungen für die Nutzung unseres Zahlungsdienstleisters Mangopay) und (iii) um es Ihnen zu ermöglichen, die Rechnungsstellung elektronisch zu unterzeichnen, den Vertrag zwischen Ihnen und Malt zu vereinfachen und es unserer Plattform zu ermöglichen, Rechnungen in Ihrem Namen und an Ihrer Stelle auszustellen.

  • Personalausweis oder Reisepass: Dieses Dokument ist im Zusammenhang mit der Bekämpfung von Terrorismus und Geldwäsche notwendig (mehr dazu in unserem FAQ-Artikel).

  • Steuern: Die Eingabe des für Ihre Tätigkeit geltenden Mehrwertsteuersatzes erspart Ihnen Zeit bei Ihren nächsten Angeboten, da dieser Satz für alle Ihre Angebote standardmäßig festgelegt wird (mit der Möglichkeit, den Satz im Falle von Ausnahmesituationen manuell je Angebot zu ändern).

  • St.Nr / Ust-ID: Ihre St.Nr (im Zusammenhang mit Ihrer freiberuflichen Tätigkeit) ist ein Element, das rechtlich auf Ihren Rechnungen erscheinen muss (siehe Artikel des Gesetzes). Wenn Sie auch eine Ust-ID haben, können Sie diese ausfüllen, so dass Ihre Angebote und Rechnungen einen automatisch angepassten Mehrwertsteuersatz haben, wenn Sie mit Unternehmen mit Sitz in der Europäischen Union zusammenarbeiten (für weitere Informationen zu den geltenden Mehrwertsteuersätzen können Sie unseren FAQ-Artikel lesen und insbesondere Ihren Buchhalter um Rat fragen).

  • Mitteilungen im Falle von Zahlungsverzug: Diese Mitteilungen werden angezeigt, wenn die Rechnung am Ende der Mission nicht vollständig bezahlt ist. Sie haben auch die Möglichkeit, spezifische Rechtshinweise für Ihre Kunden (diese zusätzlichen Rechtshinweise können bei jedem Angebot geändert werden) und/oder Ihren Tätigkeitsbereich hinzuzufügen (mehr dazu in unserem FAQ-Artikel).

Die personenbezogenen Daten, die Sie Malt zur Verfügung stellen, unterliegen den AGB von Malt und den AGB von Mangopay (Payment Service Provider).


Hat Ihnen dieser Artikel weiter geholfen?


Powered by HelpDocs