Wie kann ich die Malt Provision in meinen Preis integrieren?

Zuletzt aktualisiert 11/4/19 von Henri

Bei jedem Angebot, das Sie einem Kunden über Malt zusenden, zeigen wir Ihnen ganz genau an, wie hoch die Malt Provision für diesen Auftrag ausfällt.

Wir empfehlen Ihnen, diese in den Preis mit einzuberechnen, den Sie auf Ihrem Profil angeben.

Malt behält je nach Dauer der Zusammenarbeit mit Ihrem Kunden eine Provision von 5 bis 10% (ohne MwSt.) ein: 10% in den ersten 3 Monaten, 5% danach.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf 👉  dieser Seite.

Beispiel: Sie führen am 1. Januar einen ersten 15-tägigen Auftrag mit dem Kunden X durch und 6 Monate später einen zweiten, wieder über 15 Tage. Malt behält 10% vom ersten Auftrag ein, aber nur 5% vom zweiten. Und keine Sorge: Bereits bei der Erstellung Ihres Angebots informieren wir Sie genau über den Betrag, den Sie am Ende tatsächlich erhalten.

Hat Ihnen dieser Artikel weiter geholfen?


Powered by HelpDocs