Wie lautet meine vereinheitlichte Steuernummer?

Mit der Einführung des ELSTER-Verfahrens wurde das System der Steuernummern bundesweit vereinheitlicht.

Anstatt eines Länderschemas mit einer Steuernummer zwischen 10 und 11 Ziffern, setzen sich die neuen Steuernummern aus 13 Ziffern zusammen. Damit kann jede Steuernummer als vereinheitlichte Steuernummer dargestellt werden:

Bsp. Baden-Württemberg:  12/345/67890 --> 28 120 345 67890

Bundesland

Länder-Standardschema

Vereinheitlichtes Bundesschema

Baden-Württemberg

FF/BBB/UUUUP

28FF0BBBUUUUP

Bayern

FFF/BBB/UUUUP

9FFF0BBBUUUUP

Berlin

FF/BBB/UUUUP

11FF0BBBUUUUP

Brandenburg

FFF/BBB/UUUUP

3FFF0BBBUUUUP

Bremen

FF/BBB/UUUUP

24FF0BBBUUUUP

Hamburg

FF/BBB/UUUUP

22FF0BBBUUUUP

Hessen

0FF/BBB/UUUUP

26FF0BBBUUUUP

Mecklenburg-Vorpommern

FFF/BBB/UUUUP

4FFF0BBBUUUUP

Niedersachsen

FF/BBB/UUUUP

23FF0BBBUUUUP

Nordrhein-Westfalen

FFF/BBBB/UUUP

5FFF0BBBBUUUP

Rheinland-Pfalz

FF/BBB/UUUUP

27FF0BBBUUUUP

Saarland

FFF/BBB/UUUUP

1FFF0BBBUUUUP

Sachsen

FFF/BBB/UUUUP

3FFF0BBBUUUUP

Sachsen-Anhalt

FFF/BBB/UUUUP

3FFF0BBBUUUUP

Schleswig-Holstein

FF/BBB/UUUUP

21FF0BBBUUUUP

Thüringen

FFF/BBB/UUUUP

4FFF0BBBUUUUP

Die Bezeichnungen erklären sich wie folgt: F = Ziffer der Finanzamtsnummer, B= Ziffer der Bezirksnummer, U = Ziffer aus der persönlichen Unterscheidungsnummer, P = Prüfziffer (Quelle: ELSTER)

Weitere Informationen zur einheitlichen Steuernummer finden Sie 👉  hier
Da die Steuernummer vom zuständigen Finanzamt vergeben wird, ändert sich die Steuernummer mit dem Umzug in ein anderes Zuständigkeitsgebiet.


Hat Ihnen dieser Artikel weiter geholfen?


Powered by HelpDocs