7 Tipps, um auf Malt Aufträge zu erhalten!

Zuletzt aktualisiert 12/2/20 von Cayetano

Es ist nicht immer leicht, sein Profil so zu gestalten, dass es das Interesse der Kunden weckt und man Aufträge findet. Deswegen stellen wir Ihnen einige unserer besten Tricks vor, um auf Malt Erfolg zu haben. Sind Sie bereit Ihr Profil zu optimieren?

1 - Definieren Sie Ihren Tarif

Der durchschnittliche Tagessatz, der auf dem Profil angezeigt wird, dient zur Orientierung und kann flexibel angepasst werden!

Sie können in Ihrer Beschreibung erklären, dass Ihr Tarif von dem jeweiligen Auftrag, dem Kunden oder den Arbeitsbedingungen abhängt.

2 - Detaillieren Sie Ihre Mobilität

Wir empfehlen, Ihren Wohnort anzugeben und dann die Präferenzen für Aufträge einzutragen; das heißt anzugeben, wie weit Sie sich fortbewegen können. So wird Ihr Profil in den Suchergebnissen der jeweiligen geographischen Gebiete erscheinen.

Ein gutes Beispiel ist das Profil von Sabrina. Sie weist in ihrer Beschreibung darauf hin, dass sie in Potsdam lebt, aber einen Tag pro Woche in Berlin arbeiten kann.

3 - Beschreiben Sie Ihr Fachgebiet

Unser Algorithmus nutzt alle Infos, die auf dem Profil stehen. Es empfiehlt sich also, die angegebenen Fähigkeiten detailliert zu beschreiben. Und dank der Bullet Points können Kunden Ihre Kompetenzen leichter einsehen. Sie erhöhen so die Lesbarkeit Ihrer Profilseite.

Ein gutes Beispiel dafür: die Beschreibung enthält eine ausführliche Liste der Erfahrungen, Fachgebiete und Tools.

4 - Der-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf

Wenn Sie aufgrund von Vertraulichkeit den Namen Ihres Kunden nicht nennen dürfen, gibt es trotzdem Lösungen, Ihre Erfahrungen zu erwähnen. Sie könnten zum Beispiel "vertraulicher Kunde" angeben, und dann Infos zum Kontext, zur Aktivität und Einzelheiten des Auftrags hinzufügen.

5 - Ein professionelles Foto

Vermutlich werden Sie weniger Aufträge erhalten, wenn Sie ein Foto von sich am Strand posten. Denken Sie daran, dass der Kunde nur die Webseite sieht und dass Ihr Foto eines der Elemente ist, um sich Ihrer Verlässlichkeit und Professionalität zu vergewissern. Vermeiden Sie daher extravagante Fotos.

6 - Die Überschrift ist wichtig!

Ein guter Titel wird Ihnen definitiv dabei helfen, neue Aufträge zu finden. Wir empfehlen Ihnen keine Worthülsen zu verwenden, wie "das Schweizer Taschenmesser des Internets" oder "Weltbürger", auch wenn Sie über ein "Alleskönner"-Profil verfügen. Dasselbe gilt für zu allgemeine Titel, wie "Full-Stack" oder einfach "Web Developer".

Sie werden sich von anderen hervorheben, wenn die Beschreibung Ihres Fachgebiets klar und präzise Auskunft über ihren Beruf gibt:

7 - Beschreiben Sie Ihre Erfahrung!

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Erfahrungen gut zu präsentieren. Sie sollten darauf achten, so klar und verständlich wie möglich zu sein.

Ein Schema, das Sie nutzen können, ist durchgeführte Aufträge und die technische Umgebung sachlich zu präsentieren!

Jetzt wissen Sie alles, was nötig ist, um ein hochwertiges und individuell abgestimmtes Profil zu erstellen! Sind Sie bereit, die ersten Aufträge zu erhalten?


Hat Ihnen dieser Artikel weiter geholfen?


Powered by HelpDocs