Wie wählt man die richtige Kategorie aus?

Zuletzt aktualisiert 8/4/20 von Lucile Chanel

Wenn Sie Ihr Freelancer-Profil auf Malt erstellen, müssen Sie sich in mindestens einer Kategorie und einem Beruf in dieser Kategorie eintragen. Aber Sie haben die Möglichkeit, sich in zwei verschiedenen Kategorien und in mehreren Berufen innerhalb dieser Kategorien zu präsentieren. 

Wenn Sie sich dafür entscheiden, sich in mehreren Kategorien und/oder Berufen aufzustellen, müssen diese einer starken Expertise entsprechen, die Sie entwickelt haben und mit der Sie sich auf Malt positionieren wollen.

Es wird dringend davon abgeraten, sich in mehreren Kategorien und/oder verschiedenen Berufen aufzustellen, die nichts miteinander zu tun haben. Ihr Profil kann als “Nichtsexperte” wahrgenommen werden. Das schwierige Verständnis wird dazu führen, dass die Kunden andere Profile bevorzugen, die klarer auf ein oder zwei Fachgebieten positioniert sind, insbesondere wenn es eine natürliche Verbindung zwischen ihnen gibt.

Kurz gesagt, die Positionierung als Spezialist (eine oder zwei Kategorien und eine oder zwei starke Fähigkeiten) ist oft effektiver als die Positionierung als Generalist (Indexierung in allen Berufen, die Sie kennen / können). Als Multitalent kann Ihre allgemeine Sichtbarkeit vielleicht erhöht werden, aber dies geht auf Kosten der wahrgenommenen Qualität - und damit auch auf Kosten der Auftragsangebote, insbesondere wenn diese Berufe nicht miteinander verbunden sind. 

Was auch immer Sie wählen, seien Sie sich bewusst, dass die erste Kategorie und der erste Beruf, den Sie auswählen, Ihre Kategorie und Ihren Hauptberuf definieren. 

Sie müssen Ihrer Hauptpositionierung auf Malt entsprechen: Derjenigen, die Sie am meisten hervorheben möchten, und daher mit dem Titel übereinstimmen, den Sie Ihrem Profil geben werden.

Zusätzlich zu dieser Positionierung nach Kategorie und Beruf können Sie dann in Ihren Fähigkeiten und Beschreibungen weitere Fähigkeiten in Ihrem Profil hervorheben, die Sie für andere Bedürfnisse oder ganz bestimmte Besonderheiten sichtbar machen. Dies können Schlüsselwörter sein, die Ihre Kunden in die Suchmaschine eingeben.

Um von einer besseren Referenzierung und damit einer optimalen Sichtbarkeit auf Malt zu profitieren, vermeiden Sie es so weit wie möglich, sich in der Kategorie "Sonstiges" zu nennen und wählen Sie diejenige, die Ihrer Aktivität am nächsten kommt.


Hat Ihnen dieser Artikel weiter geholfen?


Powered by HelpDocs