Wie funktioniert ein Sperrkonto auf Kundenseite?

Um den Zahlungsprozess für Ihre Aufträge zu vereinfachen, setzt Malt ein Vorfinanzierungssystem (Factoring) ein. 

Der Freelancer kann so in aller Ruhe mit seiner Arbeit beginnen, da er weiß, dass er schnell und sicher bezahlt wird. Dank der Zahlungsplattform Mangopay kann der Zahlungsbetrag für den Auftrag so lange auf einem Konto hinterlegt werden (das weder dem Freelancer noch Malt gehört), bis der Freelancer das Projekt beendet hat. 

Nach Auftragsabschluss können Sie diese Summe freigeben, indem Sie angeben, dass das Projekt beendet ist. Erst dann wird das Geld auf das Konto des Freelancers überwiesen.



Hat Ihnen dieser Artikel weiter geholfen?


Powered by HelpDocs